Verkehrsrowdy rast vor Polizei davon

Großschönau (dpa/sn) - Ein Autofahrer hat sich in Großschönau eine wilde Verfolgungsjagd mit Polizisten geliefert. Wie die Bundespolizeiinspektion Ebersbach am Mittwoch mitteilte, war der Mann am Dienstag auf Landstraßen mit mehr als 150 Kilometern pro Stunde unterwegs. Selbst in eine Tempo-30-Zone sei er mit hoher Geschwindigkeit gefahren. Die Beamten fanden den Wagen später vor einer Einfahrt, kurz zuvor soll der Fahrer gegen einen Zaun gefahren sein. Warum der Mann die Flucht ergriff, ist bisher unklar. Als er die Polizei erblickte, hatte er den Angaben zufolge aufs Gaspedal getreten.

«Inzwischen konnte ein Tatverdächtiger als möglicher Fahrer ermittelt werden. Dieser besitzt keinen Führerschein», hieß es. Die Landespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Unfallflucht ein. Angaben zur Person machte die Bundespolizei nicht.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.