Verleihung des Erich-Loest-Preises wird verschoben

Leipzig (dpa) - Wegen der Corona-Pandemie wird die Verleihung des Erich-Loest-Preises in Leipzig verschoben. Sie war eigentlich für den 24. Februar, den Geburtstag des Schriftstellers Erich Loest (1926-2013), geplant. Eine «angemessene Preisverleihung» sei unter den derzeitigen Umständen unmöglich, teilte die Medienstiftung der Sparkasse Leipzig am Donnerstag mit. Es solle ein neuer Termin im September gefunden werden. Der mit 10 000 Euro dotierte Literaturpreis geht dieses Jahr an die Autorin Ulrike Almut Sandig.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.