Viele Lokführer krank: Fahrgäste müssen auf Busse umsteigen

Leipzig/Grimma (dpa/sa) - Weil sich viele Lokführer der Mitteldeutschen Regiobahn krank gemeldet haben, müssen Fahrgäste im Raum Leipzig auf Busse umsteigen. Betroffen sei die Linie zwischen Leipzig und Grimma, teilte das Unternehmen Transdev Regio Ost am Montagabend mit. Zu den Ausfällen komme es am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag dieser Woche. Täglich fielen insgesamt 20 Verbindungen aus. Das Unternehmen verwies als Grund dafür auf den «weiterhin erhöhten Krankenstand».

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...