Vier Verletzte nach Ausweichmanöver in Chemnitz

Chemnitz (dpa/sn) - Bei einem Zusammenstoß zweier Autos nach einem Ausweichmanöver sind in Chemnitz vier Menschen verletzt worden. Beim Auffahren auf eine Straße hatte ein Autofahrer den Verkehr nicht richtig beachtet, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Eine Frau musste daraufhin am frühen Mittwochabend mit ihrem Wagen ausweichen und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß ihr Auto mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Dabei wurden die Frau, ihr acht Jahre alter Sohn, eine weitere Insassin sowie der Fahrer des Autos im Gegenverkehr verletzt. Sie alle kamen zur Behandlung ins Krankenhaus.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...