Weihnachten kurbelt Geschäft sächsischer Bäcker an

Dresden (dpa/sn) - Für die Bäcker in Sachsen ist die Weihnachtszeit gut fürs Geschäft. «Diesen Kult um die Stollenbäckerei gibt es in anderen Bundesländern so nicht. Viele Bäcker verkaufen in dieser Zeit ihre Christstollen auch auf den Weihnachtsmärkten», sagte Manuela Lohse, Geschäftsführerin des Landesinnungsverband «Saxonia» des Bäckerhandwerks in Dresden. Demnach gibt es im Freistaat rund 900 Bäckereibetriebe. Vor zehn Jahren seien es etwa 1200 gewesen. Die Branche verzeichne aber wieder mehr Zulauf an Auszubildenden. Der Trend gehe zu größeren Unternehmen. Doch zwei Drittel der Bäckereien seien kleine Betriebe mit bis zu drei Filialen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...