Weniger Apotheken in Sachsen: Mehr Bestellungen per Internet

Kamenz (dpa/sn) - Die Zahl der Apotheken in Sachsen ist zurückgegangen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Kamenz vom Freitag gab es Ende vorigen Jahres 958 öffentliche Apotheken, das waren 15 weniger als 2018. Die Zahl der Apotheker nahm dagegen leicht um 13 auf 2053 zu. Eine öffentliche Apotheke versorgte in Sachsen im Durchschnitt 4257 Einwohner, im Jahr 2018 waren es 4274.

Innerhalb von Sachsen war der Versorgungsgrad mit öffentlichen Apotheken im Zwickauer Landkreis mit 27 je 100 000 Einwohner am höchsten, im Landkreis Bautzen mit 20 je 100 000 Einwohner am geringsten. Knapp ein Drittel der rund 2,3 Millionen sächsischen Onlinekäufer ab einem Alter von 16 Jahren bestellten 2019 den Angaben zufolge Arzneimittel über das Internet. Damit stieg dieser Anteil im Vergleich zu 2018 um fünf Prozent.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.