Wenn 900 von 413.000 Schülern in Quarantäne sind

Ab sofort will das Kultusministerium jede Woche einen Überblick zu den Corona-Zahlen liefern. Was sind die Gründe?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

77 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    mops0106
    08.10.2020

    @Saxon:

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Gesamt.html

    Täglich erscheint der Lage-Bericht des RKI.
    Mittwochs immer ausführlich; vor allem ab ca. Seite 9 interessant.

  • 2
    0
    saxon1965
    08.10.2020

    @tbaukhage: Danke!

  • 2
    1
    tbaukhage
    08.10.2020

    Das kommt davon, wenn man schnell am Handy tippend eine Antwort formulieren will... Jetzt nochmal ordentlich und hoffentlich ohne Tippfehler:

    --> https://ibb.co/GQQVHSp
    blau: Zuwachs der Infiziertenzahlen, tagesgenau, linke Skala
    rot: Zuwachs der Infiziertenzahlen, über sieben Tage gemittelt, linke Skala
    gelb: R-7-Wert, rechte Skala

  • 0
    2
    tbaukhage
    07.10.2020

    @savon: "Kann Jemand sagen, wie hoch die Zahl"
    JA, ich: --> https://ibb.co/GQQVHSp
    blau: Zuwachs der Infiziertenzahlen, tagesaktuell, linke Skale
    rot: Zuwachs der Infiziertenuahlen, über sieben Zage gemittelt, linke Skale
    gelb: R-7-Wert, reche Skale

  • 8
    4
    saxon1965
    07.10.2020

    Mal was zum Nachdenken für all die CORONA-Maßnahmen-Befürworter.

    Alkoholkonsum kann krank machen. Sehr viele Menschen nehmen mehr oder weniger häufig Alkohol zu sich. Als Alkoholiker zählt jedoch nur, wer eben krank ist.

    Da es zur Zeit anscheinend viele Menschen gibt, die Corona-Positiv sind (Zweifel am PCR-Test lass ich mal außen vor), stecken sich mutmaßlich auch viele an.
    Wenn nun die klinischen Krankheitsverläufe und Todeszahlen (mit/an) nicht signifikant ansteigen, dann passiert rein praktisch erst mal nichts. Oder?
    Gehen wir davon aus, dass Jeder der COVID-19 gut überstanden hat zur Herdenimmunität beiträgt und so die besonders gefährdeten Menschen schützt, dann sollten uns die momentanen zahlen Mut machen. Oder?

    Ganz nebenbei bemerkt. Kann Jemand sagen, wie hoch die Zahl der positiv Corona war, als man noch nicht so viele Menschen getestet hat?

  • 8
    6
    klapa
    07.10.2020

    '.... Hörigkeit gegenüber den Virologen entwickelt.'

    Wieder eine Wahrheit von einem, der es wissen muss. Toll, Herr Piwarz

  • 14
    3
    Pimboli
    07.10.2020

    Danke an den Kultusminister. Wir brauchen Normalität an den Schulen und keine Panik. Positiv getestet heißt ja auch nicht gleich krank und wenn dann muß auch mal hinterfragt werden, wie viele Menschen sind denn schwer erkrankt? Nur bei leichten Symptomen Panik zu verbreiten und nach Schema F zu verfahren, schadet nicht nur den Schulen, sondern auch massiv der Wirtschaft. Hoffentlich setzt mal ein Umdenken ein, die Pandemie nicht nach der Zahl der Infektionen, sondern an der Zahl der Erkrankungen festzumachen.