Werner Patzelt: "Ich hatte mich getäuscht"

Nach seinem einjährigen Rollentausch wechselt der Politikwissenschaftler vom CDU-Berater wieder in den Beobachtermodus.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

13Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 6
    6
    Malleo
    11.01.2020

    cn3
    Oh, oh...ihr "Deutsch" aufbessern.
    Wie war das mit dem Glashaus?

  • 6
    12
    cn3boj00
    11.01.2020

    Gut, manche sollten erstmal ihr deutsch aufbessern, als zu meinen, Politikexperten zu sein. Was diesen Experten betrifft: er glaubt also, dass die CDU nur dann wieder politisch dominiert, wenn sie statt auf die politische Mitte wieder auf die politische Rechte baut. Das heißt, dass dieser Experte glaubt, dass in Sachsen mehr Menschen rechts sind als in der Mitte? Manchmal mag man das tatsächlich glauben, aber ist es logisch, dass der Rand größer ist als die Mitte? Ich jedenfalls hoffe es nicht, auch wenn manche die Mitte mit "linksgrün" verwechseln. Eine Mitte ist immer noch eine Mitte.
    Werde dafür sicher viele Rote bekommen, weil man da etwas nachdenken muss?

  • 12
    3
    OlafF
    10.01.2020

    Weil er in seinen Job zu genau nahm und die Ursachen menschlichen Verhaltens (PEGIDA) all zu ausführlich untersuchte, ging rein zufällig sein Privatwagen in Flammen auf. Von der UNI gemoppt und nun resigniert durch die Erkenntnis, dass konservative Strömungen in der eigenen Partei als unliebsame Störenfriede empfunden werden und am liebsten über den rechten Tellerrand katapultiert werden müssen.Ähnlich wie in der SPD. Irgendwer wird sich schon ihrer annehmen, oder ?

  • 12
    9
    gelöschter Nutzer
    10.01.2020

    Was in 30 Jahren aufgebaut wurde, werden Grüne Khmer, Rote und deren Steigbügelhalter aus der CDU binnen 5 Jahren ruinieren, selbst unser Erzgebirge werden sie mit Windrädern verschandeln.

  • 3
    4
    christophdoerffel
    10.01.2020

    Ok, Boomer.

  • 4
    4
    Interessierte
    10.01.2020

    So alt ist der Mann doch noch gar nicht , das wären andere und unfähigere Menschen eher dran …

  • 16
    11
    Lesemuffel
    10.01.2020

    Ich hatte Prof. Patzelt immer aufmerksam zugehört, seine Analysen waren immer frei von den Äußerungen der linksrotgrünen Besserwisser im Sachsenland. Als er sich der die konservativen Werte selbst entledigen CDU andiente, war ich enttäuscht und er für mich als Hoffnungsperson, dass nicht alles im linken Mainstream versinkt, zur Personal non grata geworden. Für eine Rückkehr zu alten Werten ist es jetzt zu spät. Die Karre wird weiter gefahren bis....................?

  • 10
    12
    osgar
    10.01.2020

    Guter Vorschlag @Freigeist. Sollten Sie sich zum Vorbild machen. Sie müssen auch nicht bis Passau gehen.

  • 16
    8
    Tauchsieder
    10.01.2020

    Ja "Frei.....", manch andere/anderen von der CDU könnte man sogar auf den Mond schießen.
    Zum anderen nur so viel, als Wissenschaftler hätte er dies eigentlich kommen sehen müssen. Es geht nur um den Machterhalt und Posten und nicht um den Menschen und da wird sich verbogen und gewunden was das Zeug hält. Tja auch ein Wissenschaftler lernt nie aus.

  • 9
    27
    Freigeist14
    10.01.2020

    Wie wäre es mit einem Wechsel ins Rentnerdasein nach Passau ?

  • 24
    6
    Bader
    10.01.2020

    Eingeschnappt klingt Patzelt nicht, eher enttäuscht. Kann man auch verstehen. Die CDU hat aus meiner Sicht nur gewonnen, weil so prominente Mitglieder wie Patzelt sich öffentlich engagiert haben und Kretschmer unterstützt haben. Ohne diese Aufmerksamkeit und "Glaubwürdigkeitunterstützung" seitens Patzelt (zusammen mit der Ochsentour von "Kretschmer" durch die sächsischen Lande) hätte Kretschmer nie im Leben gewonnen...Deshalb volle Unterstützung für 1371270, das war die letzte CDU-geführte Regierung im Land...

  • 12
    33
    Distelblüte
    09.01.2020

    Patzelt klingt recht eingeschnappt. Wohl, weil die WerteUnion innerhalb der CDU nicht so bedeutend ist wie er es gern hätte.
    Mal sehen, wem er als nächstes unterstützend beisteht.

  • 38
    10
    1371270
    09.01.2020

    Da kann ich nur sagen: Herr Patzelt hat völlig recht! Vermutlich war das die letzte Wahl, bei der die CDU (mit Müh und Not!) die meisten Wählerstimmen bekommen hat. Herr Kretschmer hat auch sicher nicht das nötige Profil, um sich gegen seine Kenia-Partner durchzusetzen.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...