Wintersportvergnügen in Mittelgebirgen auf Maschinenschnee

Dresden (dpa/sn) - In den sächsischen Mittelgebirgen müssen sich die Wintersportler weiter vor allem mit Maschinenschnee begnügen. In Altenberg waren bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel am Donnerstag sowie 20 bis 30 Zentimetern Schneehöhe erstmals alle Ski-Pisten geöffnet. «Das ist alles Kunstschnee, den wir in den vergangenen Wochen hergestellt haben», sagte Frank Püschel von der Ski- und Rodelarena Altenberg. Ein Wintereinbruch bis ins Flachland ist laut Deutschem Wetterdienst in Leipzig jedoch weiter nicht in Sicht. Am Wochenende sei zwar mit Niederschlägen zu rechnen. Der werde jedoch erst ab 600 bis 700 Metern in Schnee übergehen.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.