Hoffnung in Spanien auf Ende des politischen Patts

Monatelang hat er die Regierungsbildung in Spanien blockiert, jetzt ist Pedro Sánchez als Chef der Sozialisten zurückgetreten. Die Konservativen sehen sich gestärkt. Die politische Zukunft der viertgrößten Volkswirtschaft der Eurozone bleibt ungewiss.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...