Merkel und Macron erinnern an Weltkriegsende

Vor 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg. Kanzlerin Merkel und der französische Präsident Macron kamen nun an jenem Ort zusammen, wo der Waffenstillstand besiegelt wurde. Davor hatte Macron noch einen anderen Gast - der nicht immer einfach ist.

3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    1
    Ellen16
    12.11.2018

    ..vielleicht sollte sich Herr Trump diese Gedenkstätte auch mal anschauen, damit er sieht, welche Folgen dieser verheerende Krieg angerichtet hat..Kann die Welt nur friedlicher leben, indem aufgerüstet wird???
    Vielleicht sollten sich die Regierenden mal ihre Verfassungen durchlesen...

  • 3
    3
    Interessierte
    10.11.2018

    Also mit der Frau May hatte er sich nicht gedrückt ....

  • 3
    1
    Freigeist14
    10.11.2018

    Genau.Denn wenn etwas in "Europa" fehlt oder schief läuft, dann ist es ein mangelndes NATO-Engagement . Da findet sich schnell ein Konsens ,der bei allen anderen Themen vertagt wird .



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...