Pompeo warnt Teheran vor Angriffen auf US-Interessen

Während die Europäer sich um die Rettung des Atomabkommens mit dem Iran bemühen, wird das Säbelrasseln in Washington immer lauter. Auch wenn die US-Regierung betont, die USA wollten keinen Krieg mit dem Iran: Der Konflikt eskaliert.

3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    Nixnuzz
    11.05.2019

    Ich träume mal (ich darf doch wg. Meinungsfreiheit oder so..): Die 3 Kontinental-Alliierten GB, F und Russlannd machen "Front" gegen Don. Trump!..Wenn noch andere Großstaaten mithusten..wäre eine interessante Kombination..."Make the World great again!...

  • 2
    0
    Freigeist14
    10.05.2019

    Onkel Sam,der mal wieder aufs Völkerrecht pfeift, weiß das er mit seiner Dollardominanz die EU und die NATO mit einer ernst zunehmender Kritik nicht fürchten muss . Das berühmte Kaninchen vor der Schlange . Aber wahrscheinlich muss es erst wieder knallen ,bis man endlich merkt ,das die USA immer nur ihre eigenen Interessen vertreten . Und wer sich dem entzieht ,als Feind oder Terrorunterstützer gebrandmarkt wird .

  • 2
    0
    Hinterfragt
    10.05.2019

    "...Während die Europäer sich um die Rettung des Atomabkommens mit dem Iran bemühen..."

    Witz komm raus ...
    Wie sehen denn diese "Bemühungen" aus, Konkretes mit Erfolgsaussichten bitte!

    Seit gut einem Jahr hört man außer lautem Schnarchen nichts. ...



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...