Russische Transportmaschine in Syrien abgestürzt: 39 Tote

Russland erlebt bei seinem Syrien-Einsatz zum zweiten Mal ein schweres Flugzeugunglück. Ende 2016 starben 92 Menschen. Nun gibt es fast 40 Tote bei einem missglückten Anflug auf den Fliegerhorst Hamaimim.

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    1
    aussaugerges
    07.03.2018

    Meine tiefe Anteilnahme hoffentlich war es nicht doch ein Anschlag.
    Ich habe eine Reportage gesehen wie eine Sonder Spezial Truppe gegen zurückgekehrte IS Kämpfer vorgehen muß.
    In Dagestan auf ZDF info.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...