Trump droht Irak mit Sanktionen «wie nie zuvor»

Der Irak will die US-Truppen aus dem Land werfen. Doch Donald Trump will das nicht hinnehmen. Der US-Präsident droht dem Krisenland mit kostspieligen Sanktionen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

5Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    j35r99
    06.01.2020

    Freigeist, da fällt mir z.Zt. niemand ein.
    Können Sie mir bitte helfen?

  • 6
    4
    Freigeist14
    06.01.2020

    j35..@ Sie müssten eigentlich wissen , daß auch andere Politiker eine Ende der Anwesenheit der Amerikaner und Auflösung der Airbase Ramstein gefordert haben.

  • 12
    0
    j35r99
    06.01.2020

    Wann ziehen den die Amerikaner mit ihren Atomwaffen aus Deutschland ab?
    Der Letzte, der dies gefordert hatte, hieß Westerwelle und war Außenminister.

  • 10
    4
    Freigeist14
    06.01.2020

    Heiko Maas nennt die Drohungen "zum gegenwärtigen Zeitpunkt zumindest nicht sehr hilfreich." Oohh , da hat sich der Außenminister aber weit aus dem Fenster gelehnt und kritisch geäußert . Das wird den US-Präsidenten sicher zur Mäßigung bringen .

  • 11
    1
    Hinterfragt
    06.01.2020

    Kann Trump eigentlich auch was anderes, als drohen und Sanktionen verhängen?
    Die Reaktion Irans ist zu verstehen.

    "...müsse die Kosten für bestimmte von den USA im Irak gebaute Infrastruktur zurückerstatten, ..."
    Er hat dabei wohl vergessen, dass die USA die Infrastruktur Iraks zerstört haben.