Verloren im bosnischen Morast

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Das Migrantenlager Lipa in Bosnien brannte am Tag vor Heiligabend nieder. Rund 900 Geflüchtete warten nun bei Kälte und Nässe auf Obdach. Hunderte irren durch die Wälder. Auch Helfer aus Deutschland versuchen, sie vor dem Tod zu retten.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    1
    klapa
    07.01.2021

    Die Frage ist, wer oder was löst Fluchtbewegungen in der Welt aus. Wer zeichnet verantwortlich dafür, dass Menschen ihr Zuhause und ihr Land im Stich lassen und sich auf eine ungewisse Reise begeben?

    Trägt die deutsche Regierung durch ihre Genehmigung für Lieferungen von Kriegsmaterial in Krisenregionen nicht eine Mitschuld, die nicht nur moralischer, sondern ganz praktischer Natur ist?

    Auch deutsche Waffen, deren Versand die deutsche Regierung zugestimmt hat, treiben Menschen in die Flucht.

    Das macht die zur Schau gestellte Humanität der Merkel-Regierung bei der Aufnahme von Asylsuchenden nicht wett. Im Gegenteil, sie hat eher etwas mit Falschheit und Demagogie zu tun.