Weltklimarat fordert schnelles Handeln

Taten statt Worte, auch bei der sorgsamen Landnutzung - das muss nach Meinung des Weltklimarats das Motto der kommenden Jahre sein. Die Erderwärmung könnte die Versorgung mit Lebensmitteln beeinträchtigen.

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    0
    Nixnuzz
    09.08.2019

    @Hirtensang: Aber.. - Ok. Da müsste wohl vorher an den EU-Stellschrauben gegen die Großagrarier gedreht werden. Und: wo bleibt der Feststoff aus den Bio-Gärbottichen? Kommt der wieder auf die Anbauflächen - mit Gülle gewürzt?

  • 8
    1
    Hirtensang
    08.08.2019

    Als erste Maßnahme sollte in Deutschland der Einsatz von Mais zur Gewinnung von Biogas untersagt werden. Mais ist aus der Sicht des Ackerbaues eine Hackfrucht - ein Humuszehrer. Die Humus-Verarmung der Böden verringert das Wasserbindungsvermögen und fördert die Bodenerosion durch Wasser und Wind. Über Fruchtfolgen, wie sie die Bauern vor 50 bis 60 Jahren angewendet haben, wurde der Stabilisierung des biologischen Systems "Boden" Rechnung getragen. Außerdem müssten große Ackerflächen durch Schutzwaldstreifen gegliedert werden (Kleinklima, Wasserhaltung, Verringerung der Winderosion)



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...