Die Zukunft der Jobs: "Wir müssen wieder lernen, die Arbeit nicht zu lieben"

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Transformationsforscher Harald Welzer im Interview über Sinn und Unsinn der Digitalisierung

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 1
    0
    Malleo
    06.10.2020

    ...das machen doch schon viele!
    Es lebe das BGE!

  • 2
    0
    langi001
    06.10.2020

    plauerin: Der Herr Welzer ist sicher nicht der Veranstalter, hat somit vermutlich keinen Einfluss auf die Organisation der Veranstaltung.

  • 5
    3
    plauerin
    05.10.2020

    Herr Welzer meint in seiner ersten Antwort: " .... die meisten Menschen, die ich kenne, viel weniger Zeit haben als ich, weil sie ohne Unterlass auf ihrem Handy rumhacken, Nachrichten checken oder E-Mails beantworten. Ich kann da keine Lebenserleichterung erkennen."
    Aber wenn ich seinen Vortrag besuchen möchte, soll ich mich per E-Mail anmelden! In diesem speziellen Fall ist E-Mail nicht mehr doof?