Nahles: Tarifeinheitsgesetz hat mit Streiks nichts zu tun

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    Zeitungss
    25.01.2017

    Koalitionsfreiheit der Gewerkschaften, eigentlich ein Grundrecht. Wer will es aushebeln, keine Frage, die SPD als Diener des Kapitals. Frau Nahles wird eines Tages im Bahnvorstand sitzen, es ist ein Betrieb der betroffen ist. Wer sich noch erinnern kann, der ehemalige Vorsitzende der Hausgewerkschaft Transnet (heute EVG), Norbert Hansen, wurde über Nacht der neue Personalchef der DBAG, ein Schelm, der ...... . Der Vorsitzende der Spartengewerkschaft GDL hatte ein ähnliches Angebot erhalten, stand aber weiterhin zu den Zielen der Gw, was bei der Unternehmerschaft aus erklärlichen Gründen nicht so gut ankommt.
    Nächster Punkt. Wer in Deutschland eine Glühbirne ersetzten will, muß es europaweit ausgeschrieben, wegen dem Wettbewerb, so die Begründung. In diesem Fall soll er allerdings abgeschafft werden, warum wohl ???? Als Mitglied einer Spartengewerkschaft kenne ich zu gut die Vorteile gegenüber einer dienerden Hausgewerkschaft. Hier geht es nicht um die Verhinderung von Streiks, welche bei den Akteuren auch keine Freude aufkommen lässt, sondern um Gefügigkeiten und Einflußnahme, was man aber nicht so darstellen will und kann.
    Unternehmer, die SPD und nicht organisierte AN werden jetzt die roten Daumen aktivieren, was ihr gutes Recht ist, nachdenken wäre die Alternative dazu. Was heute AN in manchen Bereichen ohne jegliche Vertretung zu erdulden haben, ist hinreichend bekannt, wird von den eigentlich Beroffenen aber nicht erkannt, nicht zuletzt wegen der Mitgliedsbeiträge. So soll es der neue Standard werden, der Anfang wird gerade gemacht, organisiert duch die "arbeitnehmerfreundliche" SPD. Keinen Fettnapf auszulassen, will auch gelernt sein, diese Partei beherrscht es meisterhaft. Ein Herr Schulz soll jetzt diesen Laden wieder an seine eigentlichen Aufgaben erinnern, der Mann ist ganz einfach zu bedauern, ein Versuch wäre es schon wert, denn die Lobbyisten schlafen auch nicht, sonst wäre dieser Beitrag überhaupt kein Thema.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...