Bauern wollen Branchenorganisation Milch

Teltow (dpa/bb) - Die Bauern in den neuen Bundesländern haben die Molkereibetriebe aufgefordert, eine Branchenorganisation Milch zu bilden. Mit diesem Zusammenschluss könne angesichts der sinkenden Preise auf die Gestaltung von Lieferträgen Einfluss genommen werden, teilten die Präsidenten der ostdeutschen Landes-Bauernverbände am Freitag mit.

Die Verluste in Milliardenhöhe würden die Betriebe, die ums Überleben kämpfen, noch viele Jahre belasten, sagte der Präsident des Brandenburger Landesbauernverbandes, Henrik Wendorff. Allein in Brandenburg haben seit vergangenem Jahr bereits 50 Betriebe aufgegeben. Derzeit erhalten die Landwarte zwischen 20 und 26 Cent pro Liter Milch - kostendeckend wären 35 Cent.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...