Energiewende belastet Ostdeutschland am stärksten

Die Kosten für den Ausbau der Stromnetze tragen zurzeit vor allem die Kunden im Osten und Norden der Republik. Sachsens Ministerpräsident Tillich fordert jetzt eine gerechtere Verteilung der Lasten.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

4Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    1304589
    22.09.2015

    Kommnetar/berndischulzi: ....# Das müssen üble Kampagnen sein.# schon schlimm 'ne!
    sie haben dem kapitalsozialsmus in diesem system nicht verstanden, man nennt dies in diesem fall nicht seit 25j subvensionskosten sondern umlageverfahren - zu bezahlen durch den letztverbraucher = so wie sie, ich, du, er, es, ... diesen Windwahn.de mit zu bezahlen hat.
    D rettet die welt wegen 1,7% windstrom und 0,02%? CO2 einsparung ... wir sollen mal bei den 60% prozesswärem anfangen ... aber ist egal ... weil tillig ist das/die land(schaft) auch egal ... noch 100 tage bleiben für 10H

  • 3
    0
    Tauchsieder
    19.09.2015

    Bei solchen Fragen wenden sie sich vertrauensvoll an ihren Arzt oder Apotheker oder an die "Grünen"! Die haben bestimmt eine Antwort parat. Es gibt ja für jedes Wehwehchen ein Mittelchen. Man sollte doch nicht so kleinkariert denken, man muss das Große und Ganze sehen.

  • 2
    1
    berndischulzi
    19.09.2015

    Das ist völlig unmöglich. Im Osten ist die gesamte Lebenshaltung bedeutend billiger als im Westen. Das liegt daran, weil im Osten das Lohnniveau so hoch ist, jawohl. Das müssen üble Kampagnen sein.

  • 5
    0
    PWander
    18.09.2015

    Wenn Windräder bei Einspeisespitzen abgeschaltet werden müssen ist das KEINE ENTLASTUNG der Stromkunden, denn der Betreiber bekommt den nicht erzeugten Strom trotzdem bezahlt!!!