Frachtumschlag am Flughafen Leipzig/Halle weiter gestiegen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Leipzig/Halle (dpa) - Der Frachtverkehr am Flughafen Leipzig/Halle nimmt weiter zu und hat in diesem Jahr bereits die Marke von einer Million umgeschlagener Tonnen geknackt. Bis Ende August seien 1.025.187 Tonnen Fracht am Airport umgeschlagen worden, teilte die Mitteldeutsche Flughafen AG am Montag mit. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg das Volumen demnach um 18,4 Prozent.

Auch die Zahl der Frachtflüge wuchs in den ersten acht Monaten dieses Jahres kräftig um 25 Prozent auf über 40.000. Laut Angaben der Mitteldeutschen Flughafen AG wurden vom Standort aus medizinische Hilfsgüter und Schutzausrüstung gegen das Coronavirus in alle Welt transportiert.

In der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass der Airport als erster Flughafen in Deutschland im August mehr Flüge registrierte als vor der Pandemie. Der Airport profitierte sowohl von den steigenden Zahlen bei Urlaubsflügen in der Ferienzeit als auch vom Frachtbetrieb. Das Drehkreuz des Logistikers DHL ist nach Frankfurt der zweitgrößte Frachtflughafen Deutschlands.

Neu auf freiepresse.de