Karstadt Leipzig schließt schon Ende Januar

Leipzig (dpa/sn) - Das Karstadt-Haus in Leipzig schließt laut einem Zeitungsbericht früher als bisher geplant. Der letzte Verkaufstag sei voraussichtlich der 31. Januar kommenden Jahres, berichtete die «Leipziger Volkszeitung» am Dienstag. Sie zitierte einen Karstadt-Anwalt am Rande von mehreren Güteterminen vor dem Leipziger Arbeitsgericht. Demnach brauche man noch rund zwei Monate, um die Immobilie für die Übergabe herzurichten. Der Konzern wollte sich auf Anfrage nicht dazu äußern.

Der Mietvertrag für die Immobilie war zu Ende März 2019 gekündigt worden, nachdem Karstadt eine Mieterhöhung von rund 68 Prozent nicht zahlen wollte. Bereits Ende August hatte Karstadt allen 230 Beschäftigten in Leipzig gekündigt. Seit gut einer Woche läuft in dem Traditionshaus der Ausverkauf. Auf großen Werbetafeln heißt es: «Alles muss raus» und «Grosser Abverkauf».

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...