Lotsen steuern von Schkeuditz aus Flugverkehr in Saarbrücken

Die Anweisungen für die Starts und Landungen auf dem Saarbrücker Airport kommen nicht mehr vom eigenen Tower, sondern seit Kurzem aus 440 Kilometer Entfernung. Die Verantwortlichen sagen, das sei sogar sicherer.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...