Mitnetz hebt ab zu unbemannten Kontrollflügen in Sachsen

Der mitteldeutsche Stromnetzbetreiber will ab 2022 regelmäßig autonom fliegende Drohnen einsetzen, um schneller Schäden orten zu können. Das erspart teure Hubschrauberflüge - und den Monteuren gefährliche Einsätze.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.