Tiertransporte bei Hitze sind verboten - und rollen trotzdem

Auch in Sachsen sind Verstöße gegen das EU-Recht aktenkundig. Tierschützer fordern klare zeitliche Begrenzungen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

6Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    saxon1965
    01.07.2019

    @ Einspruch: Prinzipiell haben sie ja Recht mit ihrem Einwand "Warum mutet man den Tieren diese Tortur überhaupt zu, anstatt sie vor Ort zu schlachten und dann die Endprodukte zu transportieren."
    ABER da geht es um Wirtschaftlichkeit und Vorschriften. Mal eben ein Tier geschlachtet ist heut zu Tage mit so vielen Auflagen behaftet, dass es kaum noch Jemand auf sich nimmt. Selbst für den Eigenbedarf müssen sie in Edelstahl und Kacheln investieren das die Schwarte knackt. Das ist halt alles nicht so einfach... heut zu Tage!

  • 2
    0
    Einspruch
    01.07.2019

    Wenn das Ministerium statt zu quatschen empfindlich abstrafen würde, wäre es schon wieder vorbei. Warum mutet man den Tieren diese Tortour überhaupt zu, anstatt sie vor Ort zu schlachten und dann die Endprodukte zu transportieren.
    Da schmeckt einem ja das Steak kaum noch, wenn man es ansieht. Immer nur bla bla statt durchzugreifen. Ich glaube, eher haben wir Maut und Co2 Steuer statt Tierschutz, denn da kann man ja abkassieren.

  • 6
    2
    Freigeist14
    01.07.2019

    Pixelghost @ was haben Sie recht . Da müsste jede Familie am Wochenende schon am Morgen den Grill anwerfen um das zu verbrauchen . Wenn der Wetterbericht nichts Gutes verheißt , wird auch schon mal das Billigangebot nochmal um 40% als Superschnäppchen ausgerufen . Mit dem Tierwohllabel von Frau Glöckner , was an den guten Willen der Erzeuger appelliert , wird es bestimmt besser ................

  • 8
    1
    saxon1965
    01.07.2019

    Billig, billiger, am geizigsten und das nicht nur beim Kilopreis an der Wursttheke. Nein da wurden regionale Schlachthöfe geschlossen, auch weil immer mehr Vorschriften und Gesetze diese unrentabel machten. Soll nicht heißen, dass man beim Tierschutz oder Umweltschutz Kompromisse machen sollte. Aber es muss uns doch allen bewusst sein, dass regional, wirtschaftlich und preiswert nicht zusammen passen! Bei den Massen an Fleisch, besonders Schweinefleisch, die verbraucht werden, wird das Thema immer komplexer.
    China wird von der A_frikanischen S_chweine P_est heimgesucht, kauft der Zeit alles an Ferkeln, was sie bekommen können, um ihre Produktion wieder anzukurbeln. Vielleicht muss man mal anfangen und die Vor- und Nachteile dieses Globalisierungswahns abzuwägen?

  • 8
    2
    Pixelghost
    01.07.2019

    @701726, beobachten Se doch vor den Wochenenden oder Feiertagen mal die Fleischregale in den Supermärkten. Deshalb.

  • 16
    0
    701726
    01.07.2019

    Das Bundesagrarministerium ermahnt bla bla bla .
    Es wird erst mal in Deutschland dikutiert.
    Warum werden die Tiere überhaupt soweit transportiert ?
    Es gab schon soviele Filmberichte über die abscheulichen Tiertransporte,
    aber die Tiere müssen immernoch leiden.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...