Verdi ruft erneut zu Streiks bei Amazon in Leipzig auf

Leipzig (dpa/sn) - Die Gewerkschaft Verdi hat Beschäftigte des Internet-Versandhändlers Amazon in Leipzig erneut zum Streik aufgerufen. Dieser habe mit der Frühschicht am Freitagmorgen begonnen und solle bis zum Ende der Spätschicht am Samstag andauern, teilte Verdi mit. Die Gewerkschaft rechne am gesamten Freitag mit insgesamt 400 streikenden Mitarbeitern, sagte ein Sprecher. Man werde auch im Weihnachtsgeschäft keine Ruhe geben.

Erst in der vergangenen Woche hatten Beschäftigte an mehreren Amazon-Standorten gestreikt. Dadurch war es nach Angaben der Gewerkschaft zu Verzögerungen bei Auslieferungen gekommen. Verdi fordert von Amazon seit rund viereinhalb Jahren die Aufnahme von Tarifverhandlungen - und untermauert dies immer wieder mit Streiks. Der US-Versandriese lehnt die Forderung jedoch strikt ab.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...