Weniger Arbeitslose in Sachsen: Frühjahr sorgt für Schwung

Chemnitz (dpa/sn) - Das Frühjahr sorgt weiter für Schwung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Im April waren 145 100 Frauen und Männer im Freistaat arbeitslos gemeldet, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch mitteilte. Das waren 9300 weniger als noch im März - die Arbeitslosenquote lag damit unter 6,9 Prozent. Zum einen seien zahlreiche Menschen nach den Wintermonaten wieder bei ihrem alten Betrieb eingestellt worden, sagte Agenturchef Klaus-Peter Hansen. Zusätzlich habe es im vergangenen Monat zahlreiche Neueinstellungen gegeben, «weil die Unternehmen volle Auftragsbücher haben.»

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...