Weniger Schweine und Schafe im Land

Kamenz (dpa/sn) - Die Zahl der Schweine und Schafe in sächsischen Betrieben ist gesunken. Zum Stichtag am 3. November 2018 wurden knapp 670 000 Schweine in Sachsen gezüchtet, wie das Statistische Landesamt in Kamenz am Mittwoch mitteilte. Ein Jahr zuvor waren es noch gut 11 000 Tiere mehr. Etwa ein Viertel der Tiere wuchs in Betrieben mit mehr als 5000 Schweinen auf. Auch die Zahl der Schafe ging zurück. Anfang November 2018 wurden rund 67 000 Schafe in den Betrieben gezählt. Ein Jahr zuvor waren es rund 3800 Tiere mehr. Die Behörde hat für die Erhebung Betriebe mit mehr als 50 Schweinen oder 20 Schafen erfasst.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...