Winzergenossenschaft liest erste Trauben für neuen Jahrgang

Dresden (dpa/sn) - Die Sächsische Winzergenossenschaft Meissen beginnt heute in der Lage «Merbitzer Bauernberge» mit der Lese der ersten Trauben. Zunächst stehen die frühen Sorten wie Müller-Thurgau und Goldriesling an, teilte der Verband im Vorfeld mit. Rund 1500 Hobby- und Kleinwinzer liefern in der Regel ihre Trauben an die Winzergenossenschaft. In den vergangenen Monaten geriet der Betrieb allerdings zusehends unter Druck wegen der Verwendung unerlaubter Pflanzenschutzmittel. In einigen Weinen wurden Spuren des im Weinbau verbotenen Pflanzenschutzmittels Dimethoat gefunden - Zulieferer hatten belastete Trauben abgegeben.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...