Netz für Seelitzer Bolzplatz soll Pässe der Schüler stoppen

Am neugestalteten Bolzplatz der Evangelischen Grundschule in Seelitz sind am Mittwoch die letzten Befestigungen für die Ballfangnetze angebracht worden - im Foto ein Mitarbeiter der Lichtenauer Niederlassung der Firma Hermann Kutter. Nächste Woche soll die 16 mal 25 Meter messende Fläche noch liniert werden, dann können Schüler und Hortkinder den Platz wieder nutzen. Im Sommer waren die Arbeiten begonnen worden. "Der Platz hatte eine wassergebundene Decke. Er war entweder sehr staubig oder es standen Pfützen, wenn es geregnet hatte. Jetzt ist er mit einem Kleinfeldspielbelag versehen", erklärt Jana Ahnert, Geschäftsführerin des Schulvereins. Neben dem Projekt ist 2020 noch ein zweites realisiert worden: Für das "Grüne Forum" auf dem Schulgelände wurde eine Pergolakonstruktion aus Robinienholz errichtet. Beide Projekte zusammen haben 100.000 Euro gekostet, 68.000 Euro kommen aus dem EU-Topf Leader, den Rest trägt der Verein. (fmu)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.