Neue Bon-Pflicht: Bäcker warnen vor Bergen von Sondermüll

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ob Kaffee oder Brötchen: Für jeden Mini-Einkauf muss ab Januar ein Beleg gedruckt werden -auch wenn der Kunde ihn gar nicht will. Besonders die Bäcker sind stinksauer.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    1
    Ich1966
    03.12.2019

    wer es nicht begreift ist noch nicht soweit alles braucht seine Zeit!

    Daumen oben(grün) oder unten
    (rot) ist eigentlich egal ich denke
    man nimmt den gesunden dann erspart man sich die Qual der
    Wahl!

  • 0
    5
    Interessierte
    03.12.2019

    Das Finanzamt merkt das nicht , wenn der Bäcker ´mich` betrogen und ich für 4 Stücken Kuchen und 2 Stücken Torte und 6 Brötchen an die 10 Euro = 20 Mark bezahle und für diese 6 Brötchen anstatt 55 nun 65 Cent abkassiert / eingedrückt wurden - versehentlich …
    Oder beim Bäcker in der SpK Moritzstraße habe ich für 2 schöne Brötchen schon 1,50 Euro bezahlt , da kann man auch mal versehentlich noch 10 Cent aufschlagen …

  • 0
    9
    Interessierte
    02.12.2019

    Die Berge möchte ich mal sehen …
    "Wenn nicht, drucken wir halt", sagt er grimmig
    ( manche möchten auch gerne mal betrügen …..

  • 3
    7
    Ich1966
    02.12.2019

    Die Gesetze hat man bei uns vorallem
    für selbst gemacht...

    die Knechtschaft kennt keine Grenzen deswegen wird Gott den Karren mit denn sich selbst auserwählten Narren und Närrinen in absehbarer Zeit auch bremsen!