Neue Verkehrsbehinderungen an 14 Stellen

Wer erwartet hatte, dass mit dem Herbst die Anzahl der Baustellen auf den Chemnitzer Straßen abnimmt, wird enttäuscht. Mit Beginn der Ferien gibt es wieder so viele Einschränkungen wie schon einmal im Hochsommer.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    1
    Hankman
    08.10.2018

    Punkt 13, Ulmenstraße: Die war zuletzt an derselben Stelle wochenlang gesperrt - zuerst voll, dann halbseitig -, weil an der Fernwärmetrasse geschraubt wurde. Dann war sie ein paar Tage frei. Und nun wird schon wieder ein Loch gebuddelt. Ich weiß schon, dass da jeder Auftrag extra ausgeschrieben werden muss und verschiedene Firmen bauen. Trotzdem finde ich es idiotisch, dass man nicht einfach mal Baumaßnahmen zusammenfassen kann. Da auf den Baustellen nicht ständig gearbeitet wird und es viel Leerlauf gibt (wie auch im beschriebenen Fall zu beobachten), wäre doch genug Zeit, eine andere Baufirma zwischendurch ihren Auftrag abarbeiten zu lassen.