Niedrigstand in Stausee lässt Versorger kalt

Trotz der Dürre im vergangenen Jahr war die Versorgung im Erzgebirge nie in Gefahr. Um dennoch für weitere Extrem- situationen gewappnet zu sein, sind Investitionen geplant. Für Verbraucher hat der Zweckverband gute Nachrichten.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.