Niedrigzins-Disput zwischen AfD und CDU

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Steffen Arlt: Spareinlagen und Altersvorsorge betroffen - Sören Voigt: Vorteile für Konsum und Investitionen

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    2
    Tauchsieder
    15.04.2020

    Inwieweit man auf die beiden Politiker in der EZB eingeht, mag ich hier nicht beurteilen. Vermutlich kennt man sie dort nicht.
    Das die CDU (Voigt) sich freut ist doch logisch - Regierungspartei, mitverantwortlich, unterstützt die Geldpolitik der EZB - sonst wäre ja Hr. Voigt ein "Nestbeschmutzer". Am Schluss kriegt er aber noch die Kurve und ist wieder bei Hr. Arlt (AfD), denn solche einseitigen Freudesbekundungen können dem Wähler/Sparer süß-sauer aufstoßen.
    Ein Sturm im Wasserglas, ist eigentlich der Rede nicht wert. Man kann dies abtun unter dem Motto - Ich will auch mal was sagen -.