Bahnhof wird Pensions-Café

Der ehemalige Bahnhof Rautenkranz (Foto) hat eine Zukunft als Café und Pension. Das Gebäude, das seit dem Umzug der Deutschen Raumfahrtausstellung in den Neubau leer steht, hat der Gemeinderat Muldenhammer an eine Familie aus Morgenröthe-Rautenkranz verkauft, die es wieder touristisch und gastronomisch nutzen will. Nach den Informationen von Bürgermeister Jürgen Mann (Freie Wähler) soll das Café etwa 30 Plätze bieten, im Obergeschoss sollen vier Ferienwohnungen entstehen. Geplant ist auch das Aufstellen von zwei Eisenbahn-Waggons, die harmonisch in das Ensemble eingebunden werden. Die Eröffnung wird für 2017 angestrebt. Am ehemaligen Bahnhof hält der Wernesgrüner Schienen-Express, dessen nächste Fahrtage am 18. und 19. Juni geplant sind.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...