Parksommer, Openair-Kino, Kosmos - Chemnitz feiert durch

Nichts los in der Ferienzeit? Sehr unwahrscheinlich! Die Stadt kann sich auf einen Veranstaltungsmarathon freuen - mit lauten und leisen Tönen. Am Mittwoch gehts los.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    1
    acals
    02.07.2019

    @blacky, Spass werden wir haben, mit den Niners haben wir den uebrigens regelmaessig.

    Ich halte es dann aber eher wie folgt, denn wie viele andere Chemnitzer habe ich groessere Probleme mit der exekutiven Gestaltung des Strassenverkehrs:
    Lass dich von keinem Fachmann beeindrucken, der dir sagt: "Lieber Freund, das mache ich schon seit 20 Jahren so!" Man kann eine Sache auch 20 Jahre lang falsch machen.

  • 7
    1
    gelöschter Nutzer
    02.07.2019

    @acals: Da das Kosmonautfestival immer am letzten WE vor den Ferien stattfindet und das Kosmos sozusagen als Erweiterung dessen in die Stadt fungieren soll, sehe ich kein Problem. Meine Kinder gehen auch in die Stadt, einen Tag sollte das mal gehen, zumal sie danach 6 Wochen Ferien haben. Man findet immer was, worüber man sich beschweren kann, wenn man will. Außerdem bietet das Kosmos so viel mehr als nur Grönemeyer: vielleicht sehen Sie sich ja das Basketballspiel zwischen den Niners und Kraftklub an?

  • 5
    2
    acals
    02.07.2019

    Das soll jetzt kein Meckern @blacky sein, aber Kosmos auf den Do in der letzten Schulwoche zu legen ist, eh, suboptimal. Erfahrungsgemaess geht der uebliche Strassenverkehr mit den Ferien dramatisch zurueck - Fahrplaene oeffentlicher Verkehrsmittel weisen das explizit aus. So aber ist halt das Zentrum gesperrt - und in den Umleitungen wird es sich stauen, die x-Baustellen tragen Restliches bei.

    Herbert haette ich mir gerne mit den Kindern angesehen, auch um #wirbleibenmehr zu unterstuetzen - aber bei Freitag Schule (auch wenns nur die Zeugnisse sind) kann ich das nicht machen.

    Schade.

  • 8
    2
    gelöschter Nutzer
    02.07.2019

    Schade, dass hierzu keiner kommentiert hat, aber es lässt sich halt so schlecht meckern.

    Ich muss sagen, dass ich schon letztes Jahr das Gefühl hatte, dass sich in der Stadt kulturell sehr viel tut und dass es gerade im Sommer unendlich viele verschiedene Kulturangebote gibt, die man gar nicht alle wahrnehmen kann. Dann ist Chemnitz immer ganz anders - kein Meckern, keine schlechten Gesichter! Ich denke gerne an die Begehungen in der Gartensparte letztes Jahr zurück: so viele junge Leute, Konzert Abends am Gartenheim, viel Kunst in den Gärten. Auch die IBUG und der Parksommer waren schön. Die Filmnächte (dieses Jahr freue ich mich vor allem auf die hochkarätigen Konzerte) und die Begehungen in der Brauerei locken schon sehr. Ich mag Chemnitz im Sommer, das ist so anders.

    Diese Woche freue ich mich aber erstmal auf Kosmos und Kosmonaut, das Wetter lässt ja hoffen. Und vor allem werden zu beiden Veranstaltungen viele junge Leute aus dem ganzen Land her kommen und ein anderes Chemnitz erleben, als sie es aus den Nachrichten kennen und das kann die CWE mit allem Geld nicht kaufen!