Pecher darf nicht in den Zwickauer Stadtrat

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

...
22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    2
    Malleo
    15.06.2019

    Absolut kein Verlust, fällt dieser SPD Mann doch eher durch diverse Skandälchen und familiäre Zwistigkeiten als durch politische Arbeit im öffentlichen Raum auf.
    Über die parteipolitischen Winkelzüge dieser abgewrackten Partei kann man letztlich nur spekulieren und sollte ganz andere Leute auf den Plan rufen.
    Einen positiven Aspekt hat es dennoch, die GroKo erhält wenigstens in Hartmannsdorf ihren Fortbestand, im gemeinsamen Haus und Bett!

  • 0
    1
    JochenV
    15.06.2019

    Welchen Einfluss hat Herrn Pechers Kandidatur auf einer Zwickauer Liste auf Gültigkeit der Liste insgesamt, oder werden nur die von ihm gesammelten Stimmen vor der Bestimmung der Sitz-Zahl (d'Hondt) abgezogen oder hat ist die Auswirkung nur auf die Unmöglichkeit der Wahrnehmung des Sitzes durch diesen Kandidaten beschränkt, während die von ihm für die Listen gesammelten Stimmen dort weiter zählen ? Könnten Sie das bitte noch recherchieren, FP ?