Pegida-Ableger schaut nach Europa

Mit direkter Demokratie nach Schweizer Vorbild will ein neuer Verein das Land verändern. Und das rechts von der CDU.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    gelöschter Nutzer
    11.03.2015

    Da ist gut so. Die Schweizer haben es uns gezeigt, wies geht. Hierher gehören keine Minarette und Burkas. Anpassung ist angesagt! Wer nicht will, bitte wieder abreisen!

  • 1
    0
    aussaugerges
    05.02.2015

    DDFE ==== Danke ""Katherina"" das du schon so viel in Bewegung gebracht hast. Danke

  • 0
    0
    gelöschter Nutzer
    04.02.2015

    Die Pegida-Typen haben etwas mit "DDfE" zu tun??? Was ist an "die Trennung von allen ...gidas" so schwer zu verstehen?

  • 1
    3
    gelöschter Nutzer
    03.02.2015

    Was denken sich diese PEGIDA-Typen eigentlich, wenn sie jetzt "Direkte Demokratie für Europa" vereinsmäßig repräsentieren und sich damit "rechts neben der CDU" positionieren wollen?

    Das Gleiche, was Andere und auch ich seit Jahr und Tag als Direkte Demokratie (immer und für Alle) propagieren, kann es nie und nimmer sein; wahrscheinlich schweben diesen auf mich meist leicht unterbelichtet wirkenden Dumpfbacken eher gelegentliche Volks(!)entscheide nach Schweizer Muster und mit ähnlichem Ausgang vor: Minarett- und Burka-Verbot, strengere Ausschaffungsgesetze, so was.

    Ob solche nationalen Volksentscheide tatsächlich die von den Rechten erhofften Ergebnisse zeigen würden, wage ich zu bezweifeln. Aber ist damit jetzt die Forderung nach Direkter Demokratie eine abzulehnende, weil rechtsextreme Position?

    Ich meine: Auf keinen Fall - denn selbst wenn ein solcher Fortschritt in der politischen Form gelegentlich und punktuell zeitweiligen inhaltlichen Rückschritt bedeuten könnte, wäre das meines Erachtens kein Argument gegen das Konzept maximaler Mit- und Selbstbestimmung; denn die Alternative wäre tatsächlich ein „Weiter so“ in der fortschreitenden systematischen Unterdrückung und Ausbeutung der Vielen und des Planeten zum Vorteil einer immer kleiner werdenden Minderheit von Kriegsgewinnlern.
    http://misanthrope.blogger.de/stories/2474277/