Plauener Dittes-Oberschule mit zwei fünften Klassen im neuen Schuljahr gesichert

Lange Zeit stand der Schulstandort auf der Kippe. Nun steht fest: Die Bildungseinrichtung wird im Herbst neue Fünftklässler begrüßen. Weitere Bemühungen sind aber notwendig, um die Oberschule dauerhaft zu sichern.

Plauen. Die Dittes-Oberschule in Plauen kann ihren Betrieb im kommenden Schuljahr ab der fünften Klasse zweizügig weiterführen. Einen entsprechenden Bescheid erhält die Stadt in den nächsten Tagen. Darüber informierte das Kultusministerium den vogtländischen CDU-Landtagsabgeordneten Sören Voigt, der bei Kultusminister Christian Piwarz um Unterstützung für den Schulstandort geworben hatte. "Durch Umlenkung der Anmeldungen und das bisherige Engagement der Stadt sowie des Landesamtes für Schule und Bildung ist die Zweizügigkeit nun erst einmal gesichert", so Voigt am Freitag. Zur weiteren Stabilisierung des Schulstandortes als Ganzes bedürfe es jedoch weiterer Bemühungen der Stadt, die er gern unterstütze, so der CDU-Abgeordnete.

Steffen Zenner, Bildungsbürgermeister der Stadt Plauen, ergänzt: "Die Dittes-Oberschule verfügt über engagiertes Fachpersonal, moderne Schulräume und ihr Erhalt ist für die gesamte Schulplanung unserer Stadt von enormer Bedeutung." In einem nächsten Schritt komme es nun darauf an, die Voraussetzungen zu schaffen, dass die Schule auch über das Schuljahr 2020/2021 hinaus in mindestens zweizügiger Form bestehen bleiben kann. "Diese Planungssicherheit wollen wir erreichen", erklärte Zenner.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.