Plauensche Straße: Anwohner fordern ein Brummi-Verbot

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit einer Tempo-30-Zone will die Stadt Reichenbach Verkehrsprobleme auf der Strecke Richtung Mühlwand lindern. Einigen geht das aber nicht weit genug.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 3
    0
    Zeitungss
    14.09.2019

    Wie der FP heute zu entnehmen war, ist eine Lösung in Sicht, das bayerische Lufttaxi. Damit wird gleichzeitig Platz für den ausufernden LKW-Verkehr geschaffen, welcher heute schon permanent durch die PKW-Flotte behindert wird.
    Haben die Anwohner der Plauenschen Straße schon einmal an das Zurücksetzen ihrer Grundstücke gedacht ? Die Verkehrswende nach der Wende hat nun einmal auch unangenehme Seiten und um diese zu beheben, sind Zugeständnisse notwendig.
    DER BRUMMI bringt das FRÜSTÜCKSEI, ein alter Werbeslogan, welcher sich durchgesetzt und Bestand hat.
    Ich wünsche den Anwohnern trotz meiner ausgefallenen Zeilen, viel Erfolg.

  • 0
    2
    Interessierte
    14.09.2019

    Unglaublich , kann man nur mit dem Kopf schütteln