Politiker-Liebe wird zur Affäre: Abgeordnete Pfeil unter Druck

Nach der Kündigung ihres Büroleiters hagelt es für die Landtagsabgeordnete Juliane Pfeil-Zabel Kritik aus der eigenen Partei. Auch ihr Ehemann gerät in Erklärungsnot.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 14
    0
    BuboBubo
    16.09.2017

    Zwei Wochen vor der Bundestagswahl demontiert die SPD ihren Direktkandidaten.
    Habt Ihr noch alle Tassen im Schrank???

  • 10
    1
    gelöschter Nutzer
    16.09.2017

    Die SPD ist als Partei die Heimat der Opportunisten.
    Mehr gibts dazu nicht zu sagen.

  • 14
    1
    andreloeffler
    16.09.2017

    SPDler und dann noch Gewerkschafter...mehr braucht man nicht zu wissen. Anderen Leuten Recht und Gerechtigkeit erklären wollen, aber selbst nicht wissen was hinten und was vorn ist...