Polizei ermittelt wegen Fahrlässigkeit

Zethau.

Nach einem Scheunenbrand am Schwingereiweg in Zethau am Pfingstmontag ermittelt die Polizei nun insbesondere wegen fahrlässiger Brandentstehung. Wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch informierte, sei dies Ergebnis der Arbeit eines Brandursachenermittlers, der am Dienstag am Brandort im Einsatz gewesen ist. Offenbar ist das Feuer bei Arbeiten in der Scheune ausgebrochen, heißt es. Drei Hausbewohner sowie ein Feuerwehrmann waren mit Verletzungen ins Krankenhaus gekommen. Die Summe des Sachschadens liegt laut Polizei im sechsstelligen Bereich. (bk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.