Polizeieinsatz am Asylheim

Weil eine Großfamilie aus dem Asylbewerberheim Mobendorf in ihr Heimatland abgeschoben wurde, rückten Polizei und Notarzt an - ein Großeinsatz, der für Aufsehen sorgte.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    gelöschter Nutzer
    10.05.2015

    Hallo, es ist doch immer wieder das gleiche die unverantwortliche Handlungsweise von einer Politik die erst diejnigen hierher locken mit Picknik , Willkommesnkultur und anderen Dingen Millionen auch aus der dritten Welt unser" Schlaraffenland" vorführen und dann wieder abschieben.
    Ich würde mich genaus so mit Händen und Füssen dagegen wehren.
    Deshalb sollten wir uns nicht gegen die Leute stellen die kommen, sondern gegen die bedingungsloses Betreiber einer völlig verfehlten Flüchtlingspolitik und Willkommesnkultur.