Qualifiziert für das Bundeschampionat

Zwickau/Langenbernsdorf.

Felix Wassenberg vom RFV Paulshof Zwickau hat am Wochenende im vogtländischen Lengenfeld mit seinem sechsjährigen Wallach Cartendro die Gesamtnote 8,0 erreicht und sich damit für das 27. Bundeschampionat in Warendorf qualifiziert. "Ich bin sehr zufrieden, dass mir das gelungen ist", freute sich der 29-jährige Reiter. Bei einem Turnier in Hohburg kam Wassenberg mit dem neunjährigen Walach Coqu de Bruyere im ersten schweren Springen in Sachsen in dieser Freiluftsaison auf den neunten Platz. Der Langenbernsdorfer Henry Stude belegte dort mit Fary Blue den elften Rang. Dazu kamen für ihn zwei Siege in der Klasse M* auf seinem 14-jährigen Wallach Colorado. Cora Falke mit Giron in der Klasse L und Nico Plümer (alle RFV Langenbernsdorf) in Klasse A* mit Catoka kamen jeweils auf dritte Plätze. (rr)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.