Jeder Zweite kennt sich mit Winterreifenpflicht nicht aus

Sind sie Pflicht von Oktober bis Ostern oder nur bei Schnee und Glätte? Oder sind sie gar freiwillig? Bei der Winterreifenpflicht scheint es in Deutschland eine große Unsicherheit zu geben.

München (dpa/tmn) - Die Mehrheit in Deutschland kennt sich nicht richtig mit den Bestimmungen zu Winterreifen aus. Das hat eine YouGov-Umfrage ergeben. So gibt rund jeder Zweite (55 Prozent) die falsche Antwort auf die Frage, ob es in Deutschland eine Pflicht für Winterreifen gibt.

Mehr als ein Drittel (35 Prozent) denkt, dass sie grundsätzlich von Oktober bis Ostern ans Auto müssen. Jeder Fünfte (20 Prozent) ist der Meinung, dass es keine Pflicht gibt.

Nur ein Drittel liegt richtig

Nur etwas mehr als ein Drittel (36 Prozent) kennt die richtige Antwort. In Deutschland gibt es eine sogenannte situative Winterreifenpflicht, die unabhängig von einem Zeitraum gilt. Immer bei winterlichen Straßenverhältnissen wie Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte müssen wintertaugliche Reifen ans Auto.

Im Auftrag von Check24 wurden 2033 Personen im Oktober 2019 online befragt. Die Umfrage ist den Angaben zufolge repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...