MG bringt Elektro-SUV 2020 nach Deutschland

Ein britisches Markenmodell made in China: Gemeint ist das neue Kompakt-SUV von MG, das bald nach Deutschland kommt. Kunden können den 4,31 Meter langen Stromer dann online bestellen. Andere Details bleiben vorerst geheim.

Berlin (dpa/tmn) - Der chinesische Autokonzern SAIC reanimiert die britische Kultmarke MG auch in Deutschland. Dafür bringt MG das elektrische Kompakt-SUV ZS EV in Stellung, teilte der Hersteller mit.

Das 4,31 Meter lange E-Auto ist in China schon seit Frühjahr auf dem Markt. Ab Herbst rollt es nach Europa. In Deutschland startet der Verkauf allerdings erst 2020. Dann sollen auch die ersten Auslieferungen erfolgen, teilte das Unternehmen mit. Kunden sollen das SUV dann online ordern können. Welche Partner Service und Garantieansprüche betreuen sollen, will das Unternehmen in den kommenden Monaten mitteilen.

Finale technische Details für das kompakte SUV will MG im September nennen. Das Modell ähnele dem Modell für den britischen Markt. Für dieses meldet die MG-Seite eine Batteriegröße von 44,5 kWh. Die soll demnach für eine WLTP-Reichweite von maximal rund 262 Kilometern mit einer Ladung sorgen. Der E-Motor leistet 105 kW/143 PS und hält 353 Newtonmeter parat.

Roadster wie MG TD, MGA und MGB machten die in den 1920er Jahren gegründete britische Marke weltberühmt. Anfang der 1980er folgten Niedergang, Wiederbelebungsversuche und Besitzerwechsel. Seit 2007 gehört die Automarke zu SAIC Motor, der sich als siebtgrößten Autohersteller der Welt bezeichnet und unter anderem mit General Motors und Volkswagen zusammenarbeitet.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...