Sommerreifen selbst einlagern

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Klar, Sie können die Reifen auch von Ihrer Werkstatt wechseln und die Sommerräder einlagern lassen. Doch wer das selbst machen will, sollte beim Einlagern ein paar Dinge bedenken.

Stuttgart (dpa/tmn) - Wer seine Sommerräder in Eigenregie einlagern will, sollte sie nicht einfach irgendwo hinstellen. Am besten überwintern sie an einem kühlen, trockenen sowie dunklen Ort, rät die Prüforganisation Dekra. Auch sollten die Reifen nicht mit Dingen wie Kraftstoff, Öl, Farbe oder Fett in Kontakt kommen.

Vor dem Winterschlaf Reifen putzen, eingefahrene Steinchen entfernen und die Pneus auf Beulen, Einstiche, Risse kontrollieren und darauf achten, ob das Profil gleichmäßig abgefahren ist. Auffälligkeiten lassen Sie besser von einem Profi überprüfen.

Den Druck können Sie um etwa 0,5 bar erhöhen und die ursprüngliche Position am Auto mit Kreide markieren - etwa mit «VL» für vorne links. Dann wissen Sie im Frühjahr gleich, wo der richtige Platz ist.

Die Reifen mit Felgen lagern Sie am besten flach bis zu vier übereinander liegend, nutzen einen Felgenbaum oder hängen sie mittels Haken an die Wand. Wer feststellt, dass sich das Profil der gesetzlichen Grenze von 1,6 Millimetern nähert und bald neue fällig werden, könnte jetzt im Handel bei Sommerreifen vielleicht ein Schnäppchen machen.