Wohin verschwindet der Reifenabrieb?

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Das Problem ist vielen Autofahrern nicht bewusst - Doch es gibt mehrere Möglichkeiten, es zu reduzieren

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    4
    Zeitungss
    03.05.2021

    Für viele E-Mobilisten ist hohe Anfahrleistung ein besonderer Pluspunkt für diese Fahrzeuge, einige Händler werben damit. Wenn bei jedem Blitzstart an der Ampel der Raddurchmesser um 1cm abnimmt und die Hinterlassenschaft auf der Straße sichtbar bleibt, so spricht auch das für den Umstieg auf E-Antrieb. Zudem muss man nicht mehr wegen Feinstaub diskutieren, welchen die Verbrennerflotte bisher nur verursachte und deshalb ganz besonders schädlich war.
    Mit was wird uns nun die Autoindustrie mit kostenintensiven Neuerungen auf die Sprünge helfen???
    @AK: Eine noch funktionierende Anlage dieser Art gibt es noch in Borna, diese wurde vermutlich bei der Umstellung auf heute übliche Behinderungstechnik vergessen, was für die dortige Verkehrsführung ein absoluter Vorteil ist.
    Grüne Wellen muss man heute suchen, von der Politik einmal abgesehen.

  • 8
    1
    AmKuechwald
    02.05.2021

    Fließender Verkehr wird in Chemnitz glücklicherweise konsequent vermieden, so dass uns der Feinstaub lange und reichlich erhalten bleibt! Wer erinnert sich noch an DDR-Zeiten, wo auf der Leipziger Straße die Leuchten mit den Geschwindigkeitsanzeigen aufgestellt waren, die es ermöglichten, die grüne Welle an der nächsten Ampel noch zu erreichen - ohne PC, Digitalisierung, Mobilfunk und GPS. Ich sehe hier in Chemnitz dringenden Handlungsbedarf!