Käse kann in Klarsichtfolie nicht atmen

In Scheiben oder am Stück: Bei vielen Deutschen steht Käse auf dem alltäglichen Speiseplan. Doch wie lagert man das aromatische Milchprodukt am besten?

Bonn (dpa/tmn) - Käse gibt es an vielen Ladentheken vorportioniert und in Klarsichtfolie verpackt. Diese Folie schließt Käse aber zu dicht ab, erklärt das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE). Weil Käse atmen muss, ist Käsepapier besser geeignet.

Deshalb sollte man beim Kauf darauf achten, dass er entsprechend umgepackt oder Käsepapier mitgegeben wird. Am besten lagert Käse zwischen 8 und 16 Grad Celsius, ideal sind 12 Grad. Im Kühlschrank gehört er aber nicht ins meist zu feuchte Gemüsefach.

Eine halbe bis eine Stunde vor dem Essen sollte Käse aus dem Kühlschrank genommen werden, denn nur bei Zimmertemperatur entwickelt er sein volles Aroma.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...