Weltfischbrötchentag: Alles rund um die Kultspeise im Netz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Fischfrikadelle, Matjesfilet oder Bismarckhering drauf, dazu frische Zwiebelringe, Salatblätter und Remoulade - zugeklappt und fertig ist das Fischbrötchen. Ein Welttag ehrt am 1. Mai die Kultspeise aus dem Norden.

Scharbeutz (dpa) - Am 1. Mai feiert die Ostsee mit dem Weltfischbrötchentag ihre kulinarische Spezialität, das Fischbrötchen. Doch statt wie gewohnt in den Orten entlang der schleswig-holsteinischen Küste findet der Tag in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nur im Internet statt.

Wenn die Menschen nicht zum Weltfischbrötchentag kommen könnten, müsse der Tag eben zu den Menschen kommen, sagte Simone Dikow vom Ostsee-Holstein-Tourismus. Unter «@Ostsee.sh» wird es den Angaben zufolge auf Facebook und Instagram Berichte und Reportagen rund um das Fischbrötchen geben.

Der Weltfischbrötchentag wird seit 2011 an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins und an den Seen in der Holsteinischen Schweiz begangen.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.